Montag, 11. April 2011

Vegan Wondercakes (Compassion Media)

Vegan Wondercakes (Compassion Media)

Wer Vegan Wonderland kennt, kennt auch die bezaubernde Kim. Die nicht nur den tollen veganen online Versandhandel auf die Beine gestellt hat, sondern nebenbei auch noch grandiose vegane Tortenträume wahr werden lässt. Diese kann man entweder online bestellen, oooder seit Neustem in der eigenen Küche nachbasteln. Denn Frau Wonderland hat das "Vegan Wondercakes" Backbuch rausgebracht in dem sie uns in die Geheimnisse der Tortenkunst einweiht und uns neben tollen Rezepten so manchen Trick verrät.

Das Buch ist wirklich ein Knaller.
Zu aller erst mal: es sieht wunderschön aus. Das Cover ist in dunklen lila und pink Tönen gehalten und wird sowohl von ein paar fantastischen Torten als auch von Frau Wonderland selbst geschmückt. Es ist fast schon zu schön um es mit in die Küche zu nehmen. Die Seiten sehen edel und antik aus, sind in Brauntönen gehalten und mit Ornamenten verziert. Aber genug von der Optik, kommen wir zum Inhalt.
Das Buch ist in 8 Kapitel unterteilt:

1. Vegan Sweets, Tierrechte und D.I.Y.
2. Basics
3. Cookies
4. Cupcakes
5. Creams & Frostings
6. Kuchen
7. Torten
8. Create a cake

Im ersten Kapitel geht es darum was vegan sein bedeutet, wie es zu der Idee kam und was jeder selber tun kann.
Im Kapitel "Basics" erklärt sie uns was man an Werkzeugen zu Hause haben sollte und was man alles einplanen muss, damit bei der Tortenherstellung nichts schief geht. Außerdem finden sich hier die Grundrezepte mit hilfreichen Tipps und Anleitungen für die Dekorationen die, die Torten nachher wie kleine Kunstwerke aussehen lassen.
Nun folgen die Rezepte, unterteilt in Kategorien so hat man schnell das Passende gefunden.
Im abschließenden Kapitel " Create a cake" wird es dann nochmal richtig spannend, hier wird Schritt für Schritt erklärt wie ihr vom Teig anrühren zur 3 stöckigen Torte kommt, mit vielen hilfreichen Bildern.

Ich finde das Buch wirklich gelungen, allein beim Durchblättern bekommt man Lust sofort loszulegen. Und es ist wirklich für jeden was dabei. Auch wer nicht auf Torte steht, oder wem das für den Anfang noch zu gewagt ist, wird bei den Cookies, Cupcakes und Kuchen auf seine Kosten kommen.

Ich wollte passend zum Review noch eine Marzipan-Nusstorte für Mr. Tofu zum Geburtstag backen und dann Bilder zeigen und was zum Schwierigkeitsgrad sagen, aber dann kam uns unsere neue Couch in die Quere die erstmal aufgebaut werden wollte und so kommt der Geburtstagsbesuch erst in ein paar Tagen. Dann back ich ich das Prachtstück aber und werde sie euch zeigen und berichten. Das Zutatenkaufen war jedenfalls schon mal ein kleines Abenteuer. Aber ich hatte viel Spaß und bin mir sicher das es sich lohnen wird. Wenn ihr die Gelegenheit habt, schaut auf jedenfall mal rein, das Buch ist echt toll.

Kommentare:

  1. Kuchen von Frau Wonderland habe ich zwar noch nie gegessen aber mir wurde schon so manches Festival durch die Kochkünste (und vor allem den Sandwiches und Gyros) des Vegan Wonderland Teams versüßt. Und bald können wir ja sogar hier in Kiel davon kosten wenn sie in der Meierei kochen!

    AntwortenLöschen
  2. jaaa das wird so toll dann komm ich auch endlich mal in den genuss ich freu mich schon soo dollig darauf =)

    AntwortenLöschen