Samstag, 18. Dezember 2010

Schoko Haferflocken Kekse



So, nun gibt es endlich das versprochene Rezept für unsere heißgeliebten Schoko Haferflocken Kekse.
Da ich zu Weihnachten gerne Kekse verschenke (besonders diese hier weil die bis jetzt wirklich jeder großartig fand) und es in ein paar Tagen ja schon soweit ist, will ich mich heute mal ans Backen machen.
Da heute Samstag ist und der ein oder andere vllt auch noch auf die Schnelle nach dem passenden Rezept sucht, poste ich heute mal vor dem Kochen und füge die Fotos dann nachher wenn ich fertig bin ein. So habt ihr noch die Möglichkeit fehlende Zutaten einzukaufen.


Was ihr braucht:


- 250g weiche Margarine
- 175g Rohrzucker
- 2 Päckchen Vanillezucker
- Eiersatz für 2 Eier (ihr könnt einfach ein bisschen Stärke und Wasser nehmen oder aber ihr lasst es einfach ganz weg hab ich auch schon gemacht und es hat super geklappt)
- 300g Mehl
- 1/4 TL Backpulver
- 150g Blütenzarte Haferflocken
- 400g Zarbitterschoki (im original Rezept sind es je 200g weiße- + Zartbitterschoki ich hab aber noch nie vegane weiße Schoki probiert wäre mir für Kekse glaub ich auch zu teuer)

Zubereitung:

1.Zuerst Margarine, Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel geben und schaumig schlagen.


2. Nun wer mag den Eiersatz unterrühren.

3. Als nächstes müsst ihr die Schokolade hacken ich tu das im Blitzhacker es geht aber auch mit einem großen Messer dauert nur ein bisschen länger aber ich hab das früher auch immer so gemacht.

4. Jetzt kommen Mehl, Backpulver, Haferflocken und die gehackte Schoki mit in die Schüssel und werden gut untergemischt.


5. Belegt ein Backblech oder Backrost mit Backpapier und setzt mit Hilfe eines Ausstechers etwa 1cm hohe Teighäufchen im Abstand von 3cm auf das Blech.

6. Jetzt müssen die Kekse bei 190°C für 12 bis 15 Minuten in den Ofen.
7. Wer möchte kann die Kekse noch mit geschmolzener Kuverüre dekorieren.
Fertig!


Ich wünsche euch viel Spaß beim Backen und hoffe euch schmecken die Kekse genauso gut wie uns.

Kommentare:

  1. Tolles Rezept und schöne Anleitung! Die schmecken sicher nicht nur zu Weihnachten und ich werde sie bestimmt mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  2. merci <3
    stimmt die schmecken nicht nur zu weihnachten, bei uns sind sie immer der ein renner und genau aus dem grund verschenke ich sie auch so gerne =)

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für das Schokoladen Keks Rezept. Wenn Schokolade drin ist, ist es immer richtig für mich. Diese Schoko Plätzchen backe ich gerne mal nach.

    Viele Grüße
    Uli

    P.S.: Die Mutter aller außergewöhlichen Schokoladen-Zutaten: Leckeres radioaktives Radium. Mmmmhhhh....

    AntwortenLöschen